Über mich

 

 

Nach einem Urlaub in Tunesien war ich vom Reiten begeistert und so kam ich im Alter von 11 Jahren zu meiner ersten Reitstunde im Reitsportzentrum St. Jakob in Bättwil.  

Dort wurde ich lange Zeit von Alexandra Zurbrügg in Dressur unterrichtet. Zuerst mit Schulpferden, anschliessend mit meinem Pflegepferd Wiseacre. Bis meine Berufsausbildung begann, verbrachte ich fast jeden Nachmittag im Pferdestall und erarbeitete mir meine Reistunden.

 

Nach dem ich meine Ausbildung zur kaufmännischen Angestellten abgeschlossen hatte, kaufte ich mein erstes eigenes Pferd. Labrador, ein PRE-Schimmelwallach im Alter von 11 Jahren. Leider war die Zeit mit ihm viel zu kurz, als ich ihn im März 2015 erlösen musste.   

 

Wie es der Zufall wollte, blieb ich nicht lange ohne eigenes Pferd. Bereits im April 2015 kam Cyr Amadeus Martimont an meine Seite. Mit seinen noch nicht ganz 3 Jahren, das erste eigene Pferd das ich von Grund auf selber ausbilde.

 

Nach langjähriger Ausbildung in der klassischen Dressur wollte ich mich reiterlich verändern und begann im Juni 2010 mit Corinne Daepp meine Reitweise auf die École de Légèreté umzustellen. Seit August 2012 trainiere ich regelmässig mit Nele Bolli, ebenfalls einer direkten Schülerin von Philippe Karl. Eine faszinierende Reitweise die mich noch heute begeistert!  Seit geraumer Zeit bin ich auch Vertragszuschauerin an den Philippe Karl Kursen in Kleindöttingen.

Seit 2011 bilde ich mich vor allem im Pferdeberuf weiter. Ich besuchte mehrere Wochenendlehrgänge bei Tamara Schneider-Drunkenmölle, einer lizenzierten Reitlehrerin der École de Légèreté, und begann zusätzlich die Ausbildung zur Shiatsu-Therapeutin für Pferde. Diese Ausbildung schloss ich Anfang 2013 erfolgreich ab. Begleitend setzte ich mich mit dem Thema Barhuf auseinander und konnte bei einer befreundeten Pferdephysiotherapeutin mehr über die Bearbeitung nach Pete Ramey lernen.

Im Jahr 2013 absolvierte ich den Lehrgang zur Pferdephysiotherapeutin am DIPO (Deutsches Institut für Pferdeosteopathie) mit Prüfungserfolg. Die Ausbildung beinhaltete folgende Schwerpunkte: 

  • klassische Physiotherapie

  • Akupressur

  • Stresspunktmassage

  • Neurologie, Leistungsdiagnostik und Trainingslehre

  • Physikalische Therapie

  • Erste Hilfe

  • Hufbearbeitung

  • Sattelkunde

  • Zahnkunde

  • Verhaltenslehre

  • Reitlehre

Weiterbildungen 2013:

  • Taping bei Pferden

Weiterbildungen 2014:

  • Bachlütentherapie

  • Blutegeltherapie

Ausbildungen 2015

  • Craniosacrale Balance (Pferde und Hunde)

Aus- und Weiterbildungen 2017

  • SKN Pferdehalterkurs

  • Manuelle Therapie bei Tanja Richter

 

Aus- und Weiterbildungen 2018

  • Manuelle Therapie bei Tanja Richter